Blechlaserschneiden
leer

Martin.Mu

Experte für Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing

Spezialisiert auf CNC-Bearbeitung, 3D-Druck, Urethanguss, Rapid Tooling, Spritzguss, Metallguss, Blech und Extrusion.

Der ultimative Leitfaden zum Laserschneiden von Blechen

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Die zahlreichen Dinge um uns herum, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden, werden mit unterschiedlichen Methoden und Materialien hergestellt. Die Objekte, bei denen es sich um Metall handelt, durchlaufen in der Regel unterschiedliche Methoden zur Herstellung der unterschiedlichen anwendungsbezogenen Produkte. Eines der Verfahren zur Herstellung metallbasierter Produkte ist das Laserschneiden von Blechen. Wenn Sie mehr über diesen Prozess und jedes damit verbundene Detail erfahren möchten, sind Sie hier richtig. Der folgende Leitfaden beschreibt alles, was mit dem Laserschneiden von Blechen zu tun hat, und hilft Ihnen dabei, viele Dinge darüber zu erfahren. Lesen wir also weiter unten.

Inhaltsverzeichnis

1. Was ist Blechlaserschneiden?

Das Laserschneiden von Blechen wird auch als Laserschneiden bezeichnet Blechbearbeitung. Es handelt sich um einen industriellen Herstellungsprozess, bei dem Laser in Form von Hochleistungslichtstrahlen zum Einsatz kommen. Dieser Laser hilft beim Schneiden dünner Bleche. Der gesamte Prozess wird durch CNC-Technologie gesteuert und hilft beim Schneiden von Teilen mit hoher Präzision. Mehrere Branchen nutzen das Blechlaserschneidverfahren zur Herstellung von Teilen auf der Basis von Metallblechen. Es gibt verschiedene Verfahren und Formen von Lasern, die beim Schneidprozess verwendet werden, und jeder Lasertyp hat seine Vor- und Nachteile, gefolgt von Funktionen, die beim Schneiden helfen Verfahren.

Blechschneiden

2. Der Prozess des Laserschneidens von Blechen

Der Prozess des Laserschneidens von Blechen basiert auf drei verschiedenen Methoden, und jede Technik verwendet einen anderen Prozess; Diese drei Methoden werden im Folgenden erläutert:

2.1. Laserstrahlschmelzschneiden

Der Laserstrahl-Schmelzschneidprozess verwendet ein inertes Schneidgas, entweder Argon oder Stickstoff, und wird mit einem Schneidbrenner durchgeführt. Das verwendete Inertgas hilft, Oxidation zu vermeiden. Diese Oxidation findet normalerweise an der Schneidkante statt, kann jedoch durch die Verwendung von Inertgas vermieden werden.

Dieses Gas reagiert nie mit dem Prozess und eignet sich daher für dünne und flache Bleche, bei denen das Material ausreichende optische Anforderungen stellt und zudem weniger Nachbearbeitungsbedarf besteht.

2.2. Laserstrahl-Sublimationsschneiden

Das Sublimationsschneiden ist ein weiteres Verfahren zum Laserschneiden von Blechen und umfasst einen Laser. Mit Hilfe des Laserstrahls werden die betreffenden Materialteile verdampft und das Metall schmilzt kaum.

Das Laserstrahl-Sublimationsschneiden ist ein langsamer Prozess, aber wenn ein hochpräzises Schneiden und sauber verarbeitete Kanten erforderlich sind, ist dieses Verfahren eine der am besten geeigneten Optionen.

2.3. Laserstrahl-Brennschneiden

Der Prozess des Laserstrahl-Brennschneidens unter Verwendung von Sauerstoffgas. Dieses Gas hilft beim Verdampfen des geschmolzenen Metalls. Da Sauerstoff beteiligt ist, handelt es sich bei dem Prozess um eine exotherme Reaktion, die zu einer Erhöhung der Prozessenergie führt.

Dieses Verfahren dient hauptsächlich dem Schneiden von Weichstahl und hilft bei verschiedenen Blechen. Darüber hinaus können mit dieser Methode auch Materialien wie Keramik bearbeitet werden.

3. Arten von Lasern zum Blechschneiden

Es gibt verschiedene Arten von Lasern, die zum Schneiden von Blechen verwendet werden. Jede Art unterscheidet sich von der anderen und die Merkmale jedes Lasertyps werden im Folgenden erläutert:

3.1. Faserlaser

Die Faserlaser-Schneidemaschinen bieten den präzisesten Schnitt, daher werden Faserlaser dort eingesetzt, wo beim Metallschneiden eine hohe Präzision erforderlich ist. Dies sind Laser mit einem Festkörper; Mit ihnen helfen sie beim Schneiden von Materialien wie Metalllegierungen, Metallen und sogar Nichtmetallen.
Neben dem Schneiden der Materialien helfen diese Laser auch beim Gravieren und Glühen von Metallen. Sie sind sehr umfangreich und bestehen aus dem Einsatz hoher Leistung. Ihre Lebensdauer beträgt etwa 25000 Stunden und sie benötigen keinen hohen Wartungsaufwand.

Es ist bekannt, dass Faserlaser die robustesten und äußerst stabilen Laserstrahlen erzeugen. Sie eignen sich zum Schneiden von Materialien mit einer Dicke von weniger als 20 mm.

3.2. CO2-Laser

CO2-Laser werden auch häufig als Schneidlaser eingesetzt und erfüllen ihre Funktion durch die Erzeugung eines Lichtstrahls; Dieses Licht entsteht durch fließenden Strom, der aus einer Röhre mit einem Gasgemisch stammt.

Diese Gase sind gemischte komprimierende Inertgase wie Stickstoff und Helium, gefolgt von Kohlendioxid. Die dabei verwendeten Gase sind die am häufigsten verwendeten.

Im Vergleich zu Faserlasern sind Kohlendioxidlaser weniger leistungsstark. Die Lasermaschinen mit CO2-Lasern können Nichtmetalle schneiden, darunter Kunststoffe, Acryl und Holz. In manchen Fällen helfen sie jedoch sogar beim Schneiden von Metall in Form von Blechen. Die mit diesem Verfahren geschnittenen dünnen Metallbleche bestehen aus Nichteisenmetallen und Aluminium.

3.3 Kristalllaser (ND: YAG oder ND: YVO)

Kristalllaser werden beim Blechschneiden verwendet, es gibt jedoch zwei Formen solcher Laserschneider. ND: YAG, auch Neodym-dotiertes Yttrium-Aluminium-Granat genannt, und ND: YVO, auch Neodym-dotiertes Yttrium-Roth-Vanadat, YVO4 genannt, sind zwei Formen von Kristallen, die für den Schneidprozess verwendet werden.

Diese beiden Kristallformen werden häufig verwendet, da sie beim Schneiden von Metallen eine hohe Leistung bieten. Andererseits sind sie sehr teuer und ihre Lebenserwartung ist auch halb so hoch wie die von Faserlasern. Ihre Lebensdauer liegt zwischen 8000 und 15000 Stunden.

Die Kristalllaser eignen sich zum Schneiden von Metallen, die beschichtet oder unbeschichtet sein können, und eignen sich sogar gut zum Schneiden von Nichtmetallen, zu denen Kunststoffe und Keramik gehören.

4. Material für das Laserschneiden von Blechen

Das Laserschneiden von Blechen ist eine sehr effiziente Methode, mit der Metall in verschiedenen Größen und Formen geschnitten werden kann. Es stehen jedoch viele Arten von Materialien zur Auswahl, die für unterschiedliche Anwendungen ihre Eigenschaften haben und mittels Blechlaserschneiden geschnitten werden können. Einige dieser Materialien werden im Folgenden besprochen.

Stahl

Es gibt verschiedene Formen von Stahl und jede Form hat ihre eigenen Eigenschaften:

Baustahl wird verwendet, weil es äußerst erschwinglich und vielseitig einsetzbar ist.

Edelstahl ist für seine langlebige Oberfläche und Korrosionsbeständigkeit bekannt.

Hochfester Stahl wird auch in vielen Anwendungen eingesetzt und kommt in solchen Produkten zum Einsatz, die ein hohes Maß an Festigkeit erfordern.

Aluminium

Aluminium ist ein leichtes Material und wird in Anwendungen eingesetzt, bei denen Korrosionsbeständigkeit erforderlich ist, beispielsweise im Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Unterhaltungselektronik.

Messing

Messing ist eine Mischung aus Zink und Kupfer und sieht ästhetisch ansprechend aus; Daher wird es für Anwendungen verwendet, die durch Laserschneiden von Blechen eine ästhetische Aufwertung erfordern.

Kupfer

Kupfer ist ein Material, das in elektronischen Anwendungen verwendet wird und Leitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit bietet. Elektronische Bauteile werden durch Blechschneiden hergestellt.

Super

Super ist ein sehr langlebiges Material, das hohen Temperaturen und Korrosion widersteht. Daher wird es in Anwendungen wie der chemischen Verarbeitung und der Luft- und Raumfahrt eingesetzt.

Verzinkter Stahl

Beim Laserschneiden von Blechen kommt verzinkter Stahl zum Einsatz und wird dort eingesetzt, wo ein korrosionsbeständiges Material bestehend aus einer Zinkschicht erforderlich ist.

Titan

Titan wird in der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie in der Medizintechnik eingesetzt. Es ist robust und leicht und lässt sich problemlos mit dem Blechschneideprozess kombinieren.

Die oben besprochenen Materialien sind alle für den Blechlaserschneidprozess von großer Bedeutung, aber welches Material für welche Anwendung ausgewählt wird, hängt von den Anforderungen ab.

Diese Anforderungen setzen sich aus der Festigkeit, der Kapazität des Materialbudgets und all diesen Faktoren zusammen. Vor der Auswahl müssen die Eigenschaften des Materials beurteilt werden und es sollte für die Anwendung geeignet sein.

5. Faktoren, die die Kosten für das Laserschneiden beeinflussen

Die Kosten für das Laserschneiden von Blechen hängen von vielen Faktoren ab. Einige dieser Faktoren sind wie folgt:

Beschaffenheit des Materials

Die Materialien haben unterschiedliche Arten und Stärken; dementsprechend erfolgt der Schneidvorgang. Das Schneiden der Materialien, die hart und dicker sind, erfordert mehr Zeit und die Leistung eines Lasers, was sich auf die Kosten auswirkt.

Je mehr Zeit und Energie benötigt werden, desto höher sind die Kosten des Prozesses und umgekehrt.

Materialverschwendung

Beim Blechschneiden muss das Material effizient genutzt werden. Wenn das Material verwendet wird, wird der Abfall reduziert und somit das Blech richtig optimiert. Dies hilft, die Kosten zu senken. Bei hohem Ausschuss erhöhen sich jedoch auch die Gesamtkosten.

Einrichtungskosten

Auch die Einrichtungskosten für Maschinen stellen einen erheblichen Kostenfaktor dar und umfassen das Laden und Fixieren des Materials, das Einrichten des Lasers und die Vorbereitung der Maschine. Dies erhöht die Kosten des Prozesses, da für die Arbeit auch eine separat geschulte Person erforderlich ist und außerdem Zeit in Anspruch nimmt.

Komplexität des Designs

Komplexe Designs wirken sich auf die Geschwindigkeit aus und erhöhen letztlich sowohl den Zeitaufwand als auch die Kosten. In Fällen jedoch, in denen die Konstruktion einfach ist, ist die Geschwindigkeit der Maschine hoch und somit werden die Kosten reduziert.

Effizienz der Maschine

Effiziente Maschinen tragen zu einem präzisen und effizienten Schneidprozess bei, was zu Kosteneinsparungen führt. Laserschneidmaschinen, die ineffizient sind oder nicht ordnungsgemäß gewartet werden, können die Kosten des Prozesses erhöhen.

Verbrauch von Laser

Der Laserschneidprozess wird mit Edelgasen unterstützt; Sie kosten mehr, wenn sie in größeren Mengen konsumiert werden. Die dicken und zähen Materialien erhöhen aufgrund des hohen Gas- und Stromverbrauchs tendenziell die Prozesskosten.

Arbeitskosten

Auch die Arbeitskosten für den gesamten Laserschneidprozess fallen an und umfassen sogar das Einrichten der Maschine und die Aufgaben für das Nachschneiden. Dies führt daher zu einer Erhöhung der Gesamtkosten.

Auftragsvolumen

Auch das Auftragsvolumen ist ein wesentlicher Faktor, der sich auf die Kosten des Blechlaserschneidprozesses auswirkt. Wenn das Volumen groß ist, werden Skaleneffekte erzielt, die zu Einsparungen bei den Prozesskosten durch Reduzierung des Stückpreises führen. Wenn das Volumen jedoch gering ist, sind die Kosten pro Einheit hoch.

6. Vorteile des Blechlaserschneidens

Das Laserschneiden von Blechen ist eine Methode zur Herstellung vieler Anwendungen, bei denen Metall in Form von Blechen geschnitten werden muss. Zu den Vorteilen des Blechlaserschneidverfahrens zählen:

Präzise Schnitte und Designs

Der vom Laser ausgehende Lichtstrahl hilft dabei, Metalle mit hoher Präzision zu schneiden. Die Genauigkeit des Schnitts ist bemerkenswert und führt zum Schmelzen und Verdampfen des Materials, das so fein ist, dass es mit keiner anderen Methode zum Schneiden von Metallen vergleichbar ist.

Die Stanzwerkzeuge bieten eine Toleranz von 1 bis 3 mm, beim Laserschneiden liegt die Genauigkeit jedoch bei nur 0.003 mm.

Bessere Blattausnutzung

Laserschneiden ist eine Methode, die keinen Abfall verursacht. Die Laserzuschnitte holen das Beste aus den Materialien heraus und nutzen sie maximal aus. Daher ist der Stress, zusätzliches Material für die Umsetzung von Design und Prozess zu kaufen, nicht unerheblich.

Da der Abfall reduziert wird, sinken auch die Materialkosten, da ein zu großer Abfall zu übermäßigen Kosten führt, die in diesem Prozess eingespart werden.

Vielseitiges Schneiden

Der gesamte Prozess des Blechschneidens ist vielseitig; Es bietet Flexibilität und viele Funktionen werden mit dieser Methode ausgeführt. Dieses Verfahren eignet sich für einfache und komplexe Schnitte und unterstützt sogar komplizierte Details und Gravuren.

Daher erspart der Prozess den Herstellern die Mühe, die Werkzeuge im weiteren Verlauf des Prozesses gelegentlich auszutauschen. Es hilft dabei, die gewünschten Schnitte und Designs effizient zu erzielen.

Verbraucht weniger Strom

Das Laserschneiden von Blechen ist ein Prozess, der von Maschinen ausgeführt wird, die automatisch arbeiten und deren Teile nicht bewegt werden müssen. Die Metallteile werden mit weniger Energieaufwand geschnitten.

Die Laserschneider verbrauchen eine Energie von 10 kW; andere Schneidprozesse verbrauchen fünfmal mehr Energie.

Schadensfreie Schnitte

Einige Leute haben angenommen, dass die hergestellten Teile aufgrund des Laserschneidverfahrens von Blechen durch die Hitzeentwicklung beschädigt werden.

Dies ist jedoch nicht der Fall; Die Hitzeeinwirkung ist minimal und die Toleranz der Metalle wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Die Eigenschaften der durch Laserschneiden hergestellten Komponenten sind intakt und weisen keine Beschädigungen auf.

7. Nachteile des Laserschneidens von Blechen

Das Laserschneiden von Blechen hat viele Vorteile, es gibt aber auch einige Nachteile, und diese sind wie folgt:

Erfordert einen geschulten und erfahrenen Bediener

Die Bedienung eines Laserschneiders ist für einen Laien nicht möglich. Nur eine professionelle und geschulte Person kann die Maschine bedienen, um sie optimal zu nutzen.

Ein Sachverständiger wird sie angemessen behandeln, falls ein Fehler vorliegt, den der Sachverständige ebenfalls feststellen würde. Wenn eine ungeschulte Person versucht, die Maschine zu bedienen, besteht ein hohes Risiko, dass sie beschädigt wird.

Begrenzte Dicke des unterstützten Metalls

Beim Laserschneiden können verschiedenste Materialien verarbeitet werden, darunter auch Bleche. Allerdings eignet sich dieses Verfahren nur für einige dickere Materialien. Zum Zuschneiden der Bleche eignen sich gängige Laserschneider, die maximal unterstützte Dicke beträgt 15 mm bei Aluminium und 6 mm bei Stahl.

Gibt schädliche Gase frei

Die Laserschneider verwenden Edelgase, um den Blechprozess durchzuführen. Wenn sie dazu neigen, Metalle zu schneiden, tun sie dies entweder durch Verdampfen oder Schmelzen, was zur Freisetzung schädlicher Gase führt.

Diese Gase können viele Probleme verursachen. Daher wird immer empfohlen, den Laserschneidprozess in einer sicheren und ausreichend belüfteten Arbeitsumgebung durchzuführen, damit die Dämpfe keine Probleme für die Bediener der im Raum befindlichen Maschinen verursachen.

Hohe Anfangsinvestition

Laserschneidmaschinen gibt es in verschiedenen Qualitäten; Wenn Sie jedoch in eine Laserschneidmaschine höchster Qualität investieren möchten, sind die Kosten in der Regel hoch und erfordern eine hohe Investition.

8. Wichtige Tipps zum Laserschneiden von Teilen

Sie können die unten vorgeschlagenen Tipps befolgen, um den Laserschneidprozess bei der Gestaltung der schönsten Metallteile zu maximieren.

Kraft mit Stärke managen

Die Dicke des Materials und die Leistung des Lasers gehen Hand in Hand; Wenn die Materialdicke groß ist, ist auch die zum Schneiden des Lasers erforderliche Leistung hoch.

Wenn Sie zum Schneiden dickerer Materialien eine niedrige Leistung beibehalten, kann der Laser das Metall nicht durchdringen und nicht den gewünschten Schnitt erzielen. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Stärke und Dicke richtig aufeinander abgestimmt sind.

Spielraum für Schnittfuge

Sie müssen einen Spielraum für die Schnittfuge haben. Eine Schnittfuge entsteht, wenn der Laserschneider das für die Herstellung des Teils verwendete Material bearbeitet und als Verbrennung wirkt.

Daher ist es wichtig, bei unserem Teil, das aus dickerem Material hergestellt wird, einen Schnittfugenspielraum beizubehalten, da dieser deutlicher hervortritt, wenn das für die Herstellung eines Teils verwendete Material dick ist.

Geeignete Materialauswahl

Auch das für das Laserschneiden gewählte Material muss unbedingt berücksichtigt werden. Bei der Auswahl eines geeigneten Materials müssen Sie dessen Eigenschaften im Auge behalten und darauf achten, ob diese Eigenschaften in Ihr Endprodukt einfließen sollen oder nicht.

Manche Materialien sind starr, manche transparent und manche flexibel. Daher ist die Auswahl entsprechend Ihren Anforderungen und dem Laserschneidverfahren gleichermaßen wichtig.

Bedeutung des Abstands

Der Abstand zwischen den beiden Blechbahnen muss mindestens 2 mm betragen. Diese Dicke ist wichtig, da sie hilft, Fehler zu beseitigen, falls sie bestehen bleiben, und das bestmögliche Ergebnis erzielt wird.

Texteinbindung

Laseroperationen variieren und nur einige Laseroperationen erfordern das Schneiden von Text. In den Fällen, in denen es erforderlich ist, ist es jedoch am besten, die Buchstaben in einem größeren Format mit ausreichend Abstand zu schreiben, da dies ein besseres Ergebnis liefert. Wenn Sie Buchstaben einbauen, diese aber nahe beieinander liegen, würden sie sich überlappen.

9. Anwendungen von Blech-Laserschneidteilen

Teile zum Laserschneiden von Blechen werden in vielen Anwendungsbereichen eingesetzt, einige davon sind die folgenden:

Die in der Luft- und Raumfahrtindustrie verwendeten Komponenten müssen präzise sein. Es handelt sich um hochpräzise Teile, die aufgrund der Komplexität des Flugzeugdesigns auch hohe Toleranzen erfordern.

Der Prozess des Laserschneidens von Blechen trägt dazu bei, leichte und geeignete Komponenten für die Luft- und Raumfahrtindustrie herzustellen. In diesen Anwendungen werden häufig Materialien wie Aluminium und Stahl verwendet.

Das Blechlaserschneidverfahren ist zudem ein kostengünstiges Verfahren, das sich ideal für die Herstellung von Verbindungselementen für die Luft- und Raumfahrt sowie für Platten eignet. Darüber hinaus eignen sich diese Teile zur Herstellung von Gehäusen für Sensoren und andere Vorrichtungen und Werkzeuge.

Das Fundament von Automobilen besteht aus Blech. Die Entwicklung von Blechen führte zur Entwicklung von Automobilen, da die meisten Teile eines Fahrzeugs aus dünnen Metallblechen wie Rahmen, Dächer, Verkleidungen usw. hergestellt werden. Diese Teile werden einem Laserschneidprozess unterzogen und nehmen eine Form und ein Design an die für den Einbau in ein Auto benötigt werden.

Die medizinische Industrie ist mit wechselnden Anforderungen ausgestattet. Daher ist die Auswahl des geeigneten Materials sehr wichtig, um sicherzustellen, dass die medizinischen Werkzeuge von hoher Qualität sind. Diese Werkzeuge erfordern ein hohes Maß an Genauigkeit und es gibt keinen Spielraum für Kompromisse bei der Qualität.

Der Prozess des Laserschneidens von Blechen ist hochgradig automatisiert und erfordert ein hohes Maß an Präzision. Daher können die im Gesundheitswesen eingesetzten Instrumente die geforderten Funktionen sehr gut erfüllen.

Darüber hinaus sind die Bleche mit solchen Eigenschaften versehen, dass sie für verschiedene medizinische Funktionen bestens geeignet erscheinen. Die in der Medizin am häufigsten verwendeten Blechformen sind Edelstahl und Aluminium. Sie kommen vor allem in der MRT vor, da sie aufgrund der erzeugten Magnetfelder unbeeinträchtigt bleiben.

Elektronik-Industrie

Die Elektronikindustrie ist mit zahlreichen Anwendungen ausgestattet, die den Einsatz von Blech erfordern, und in Thailand werden elektronische Komponenten wie Mobiltelefone, Tablets, LED-Beleuchtung und Telekommunikationsgeräte hergestellt.

Haushaltsgeräte

Jedes Gerät, das in unterschiedlichen Anwendungen zum Einsatz kommt, besteht aus Blech. Der Prozess des Laserschneidens von Blechen verbessert die Genauigkeit. Es trägt dazu bei, das Blech auf sehr vorteilhafte Weise zu gestalten und für verschiedene Arten von Geräten anwendbar zu sein.

Der Prozess des Laserschneidens von Blechen dient nicht nur der Herstellung der Komponenten der Geräte, sondern auch der Gehäuse der Geräte. Die nach diesem Verfahren hergestellten Geräte umfassen Mixer, Anwendungen für verschiedene Geräte und vieles mehr.

10. Wie können die Kosten für das Laserschneiden von Blechen gesenkt werden?

Die Kosten für das Laserschneiden von Blechen können mit verschiedenen Methoden gesenkt werden. Einige dieser Techniken sind wie folgt:

Auswahl geeigneter Rohstoffe

Bei der Herstellung der Bauteile mittels Blechlaserschneiden ist die Auswahl geeigneter Rohstoffe ein wesentlicher Aspekt zur Kosteneinsparung. Es ist unerlässlich, Materialien zu wählen, die kostengünstig, aber von besserer Qualität sind.

Es wird empfohlen, erschwingliche Materialien zu verwenden und gleichzeitig die Funktionen optimal zu erfüllen. Wenn man Edelstahl und Aluminium vergleicht, sieht man, dass die Kosten für Aluminium geringer sind als die für Edelstahl, die Eigenschaften aber mehr oder weniger gleich sind; Daher können Sie durch die Wahl dieses Produkts Kosten bei der Herstellung sparen.

Auswahl der Blechstärke

Die Wahl der Blechdicke mit einer Standardgröße ist immer sehr passend zum Design. Es wird empfohlen, Blechstärken zu wählen, die leicht verfügbar und erschwinglich sind.

Eliminierung von Plattieren und Schweißen

Die Kosten für das Laserschneiden von Blechen können durch den Wegfall des Schweißens und Plattierens gesenkt werden. Die geschweißten Metallbleche neigen dazu, giftige Gase freizusetzen, sodass die Herstellungskosten steigen.

Beschichtete Bleche sind diejenigen, die die Herstellungskosten und auch die Lieferzeit erhöhen; Daher trägt ihre Vermeidung dazu bei, die Herstellungskosten zu senken.

Das Design einfach halten

Die Komplexität des Designs macht es ansprechend und ästhetisch ansprechend, erhöht aber gleichzeitig die Herstellungskosten. Je detaillierter der Entwurf ist, desto mehr Werkzeuge werden zu seiner Erstellung benötigt und es erhöht sogar die Kosten des Prozesses.

Einfachere Designs mit einfachen Biegungen tragen dazu bei, die Prozesskosten zu senken, und wenn Sie den Biegeradius gleichmäßig halten, können Sie die Herstellungskosten senken. Je mehr Funktionen und Details Sie hinzufügen, desto höher sind die Kosten des Prozesses.

11. Nachbearbeitungsprozesse

Sobald Sie die Bauteile durch Laserschneiden von Blechen hergestellt haben, müssen einige Bauteile möglicherweise nachbearbeitet werden. Es gibt verschiedene Nachbearbeitungsmethoden, die im Folgenden vorgeschlagen werden:

Passivieren

Der Passionsprozess soll das Bauteil vor Korrosion schützen und eine Oxidschicht bilden, die zusätzlichen Schutz bietet. Dieser Prozess besteht darin, das Material mit einem Zitronen- und Salpetersäurebad zu versorgen.

Die Oberfläche des Blechs ist nach diesem Vorgang nicht glatt, sondern benötigt vorher einen Reinigungsprozess, um die Passivierung durchzuführen.

Chemische Filme

Es ist eines der kostengünstigsten Veredelungsmaterialien und führt daher zu den führenden chemischen Beschichtungen. Es ist für Aluminium geeignet und dient als Grundierung für die Metallbasis und trägt dazu bei, das Korrosionsrisiko auf dem mit dem chemischen Film beschichteten Metall zu verringern.

Galvanotechnik

Der Prozess der Galvanisierung erfolgt mit Strom und nutzt hierfür eine Elektrolysezelle. Die Metallschicht wird auf die Metalle aufgetragen, wodurch eine Verbindung entsteht, die zur Verbesserung der Funktionalität und Ästhetik der Komponenten und des Metalls beiträgt.

Der Galvanisierungsprozess verringert die Reibung zwischen den beweglichen Teilen und bietet außerdem eine Schutzschicht. Es ist ideal geeignet, Korrosion zu vermeiden und die Haftungseigenschaften der Metalle zu verbessern.

Spritzspachtel auftragen

Durch den Lackiervorgang wird eine Farbschicht auf die Metalloberfläche aufgetragen. Auf die Metalloberflächen werden Farbschichten aufgesprüht.

Der Lackierprozess verbessert die Endbearbeitung und Gestaltung der Oberfläche und hilft sogar dabei, Mängel zu beseitigen oder Fehler auf der Metalloberfläche zu verbergen. Es ist nicht so langlebig wie andere Veredelungsmethoden, kann aber dennoch dabei helfen, Fehler auf der Oberfläche zu verbergen.

Laser-Ätzen

Das Laserätzen trägt dazu bei, dauerhafte Markierungen auf den Bauteilen zu erzeugen. Dabei handelt es sich um einen speziellen Prozess, der teuer ist und dazu beiträgt, durch Schmelzen des Metalls Identifikationsmarkierungen hinzuzufügen. Viele Marken nutzen diese Methode, um ihr Markenzeichen oder einen Identifikationspunkt zu schaffen. Bei diesem Verfahren werden hohe Temperaturen zum Eingravieren der Markierung verwendet.

12. Fazit

Das Blechlaserschneidverfahren wird häufig gewählt und für viele Anwendungen eingesetzt. Wenn Sie sich also auch darauf freuen, Ihre Bauteile mit dem Verfahren herstellen zu lassen, dann AN-Prototyp kann Ihnen dabei helfen.

Sie finden mehrere Optionen mit viel Vertikalität und sie bieten erschwingliche Dienste; Auch die Herstellungskosten der Komponenten werden relativ geringer sein. Es werden viele Arten von Materialien angeboten, um Ihnen je nach den Anforderungen, die Sie mit der Branche, in der Sie tätig sind, verbunden sind, viel Komfort zu bieten.

Am beliebtesten

Verwandte Artikel

CNC-Bearbeitung-Edelstahl

Der ultimative Leitfaden zur CNC-Bearbeitung von Edelstahl

Präzisions-CNC-bearbeitete Edelstahlteile werden aufgrund ihrer idealen mechanischen Eigenschaften von Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der Medizintechnik und dem Militär bevorzugt. Edelstahl verfügt über eine hervorragende Bearbeitbarkeit und hervorragende Gleichmäßigkeit sowie eine gute Verarbeitbarkeit und Schweißbarkeit, was ihn ideal für eine Vielzahl von CNC-Bearbeitungsprojekten macht. Edelstahl ist außerdem sehr duktil

CNC-Bearbeitung Aluminium

Der ultimative Leitfaden zur CNC-Bearbeitung von Aluminium

AN-Prototype ist ein führender Anbieter von CNC-Bearbeitungsdienstleistungen für Aluminium in China. Wir verfügen über ein Team hochqualifizierter Ingenieure, Maschinisten und Qualitätskontrollspezialisten, die in der Lage sind, Aluminiumteile mit Genauigkeit und Präzision herzustellen.

Blechherstellung

Der ultimative Leitfaden zur Blechbearbeitung

Metallbasierte Produkte werden in nahezu allen Anwendungen weit verbreitet eingesetzt. Jede Branche ist für die eine oder andere Sache auf Metall angewiesen, und die verschiedenen Formen von Metall unterliegen unterschiedlichen Prozessen, durch die es geformt und hergestellt werden kann. Auch die Blechbearbeitung ist eine beliebte Methode zur Herstellung metallbasierter Produkte. Wie der Name schon sagt, das Blatt

Blechbiegen

Der ultimative Leitfaden zum Blechbiegen

Viele solcher Komponenten in verschiedenen industriellen Anwendungen um uns herum werden aus Metallen hergestellt. Metallkomponenten werden nach mehreren Prozessen hergestellt; Unter diesen ist auch das Biegen von Blechen eines der bekanntesten Verfahren. Der Prozess der Herstellung von Bauteilen durch Blechbiegen wird in verschiedenen Branchen beobachtet und ist in vielen Ausführungen erhältlich.

Blechlaserschneiden

Der ultimative Leitfaden zum Laserschneiden von Blechen

Die zahlreichen Dinge um uns herum, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden, werden mit unterschiedlichen Methoden und Materialien hergestellt. Die Objekte, bei denen es sich um Metall handelt, durchlaufen in der Regel unterschiedliche Methoden zur Herstellung der unterschiedlichen anwendungsbezogenen Produkte. Eines der Verfahren zur Herstellung metallbasierter Produkte ist das Laserschneiden von Blechen. Wenn Sie bereit sind, mehr darüber zu erfahren

CNC-Bearbeitung medizinischer Teile

Der ultimative Leitfaden zur CNC-Bearbeitung medizinischer Teile

AN-Prototype, ein nach ISO 9001:2015 und ISO 13485:2016 zertifiziertes Rapid-Manufacturing-Unternehmen, ist Experte für die Herstellung von CNC-bearbeiteten medizinischen Teilen. Die Herstellung medizinischer Teile erfordert engere Toleranzen und einzigartige Materialien. Die erstklassige CNC-Bearbeitungsausrüstung, die sachkundigen Maschinisten und die strenge Qualitätskontrolle von AN-Prototype haben uns auf dem Gebiet der medizinischen Präzisionsbearbeitung bekannt gemacht. Spritzguss,

  • +86 19166203281
  • sales@an-prototype.com
  • +86 13686890013
  • TOP