CNC-Bearbeitung medizinischer Teile
leer

Martin.Mu

Experte für Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing

Spezialisiert auf CNC-Bearbeitung, 3D-Druck, Urethanguss, Rapid Tooling, Spritzguss, Metallguss, Blech und Extrusion.

Der ultimative Leitfaden zur CNC-Bearbeitung medizinischer Teile

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

CNC-Bearbeitung entwickelt sich schnell zum führenden Verfahren zur Herstellung medizinischer Teile. Die Medizinbranche benötigt präzise und hochwertige Komponenten. Die CNC-Bearbeitung ermöglicht die Herstellung dieser Teile mit einem hohen Maß an Genauigkeit, Konsistenz und Geschwindigkeit. Allerdings ist diese Technologie anspruchsvoll und es ist wichtig zu verstehen, wie sie funktioniert. Die Technologie ist vielseitig genug, um mit einer Vielzahl von Materialien zu arbeiten, sodass sie für alle Arten von medizinischen Teilen geeignet ist. Der Prozess erfordert die strikte Einhaltung bewährter Verfahren und Richtlinien, um den speziellen Anforderungen der Medizinbranche gerecht zu werden. Mit der CNC-Bearbeitung kann die medizinische Industrie eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung und bessere Ergebnisse für die Patienten gewährleisten.

CNC-Bearbeitung Medizin

Die Medizinbranche ist eine der komplexesten und am stärksten regulierten Branchen der Welt, und im Herstellungsprozess gibt es keinen Spielraum für Fehler. Daher müssen Hersteller von Medizinprodukten strenge Qualitätsstandards einhalten und gleichzeitig sicherstellen, dass ihre Produkte ergonomisch, funktional und ästhetisch ansprechend sind. In diesem Zusammenhang hat sich die computergestützte numerische Bearbeitung (CNC) zu einer entscheidenden Technologie für Hersteller medizinischer Geräte entwickelt. Diese Technologie ermöglicht die Herstellung komplexer, hochpräziser Teile mit minimalen Fertigungsschwankungen.

1. Hohe Präzision
Die CNC-Bearbeitung ermöglicht die Herstellung von Teilen mit Toleranzen, die mit manuellen Bearbeitungstechniken nicht möglich sind. CNC-Maschinen können Toleranzen von nur 0.0002 Zoll erreichen und eignen sich daher ideal für die Herstellung medizinischer Geräte, die eine hohe Präzision erfordern. Darüber hinaus ermöglicht die CNC-Bearbeitung die Herstellung komplexer Teile mit wiederholbarer Genauigkeit, wodurch die Fehlerwahrscheinlichkeit bei der Fertigung in großen Stückzahlen verringert wird. Auch die mit CNC-Maschinen gefertigten Teile sind hinsichtlich Form, Größe und Qualität konsistent und stellen so sicher, dass die medizinischen Geräte wie vorgesehen funktionieren.

2. Vielseitigkeit und Flexibilität
Die CNC-Bearbeitung ist vielseitig und kann zur Herstellung von Teilen aus einer Vielzahl von Materialien verwendet werden, darunter Edelstahl, Aluminium, Messing und Kunststoffe. Mit dieser Technologie können auch Teile verschiedener Formen und Größen hergestellt werden, wodurch sie sich für die Herstellung komplexer medizinischer Geräte wie chirurgischer Werkzeuge, Implantate, Prothesen und medizinischer Geräte eignet. Darüber hinaus können CNC-Maschinen schnell umprogrammiert werden, was eine schnelle Prototypenerstellung und Entwurfsiteration ermöglicht.

3. Effizienz und Kosteneffizienz
Die CNC-Bearbeitung ist ein automatisierter Prozess, was bedeutet, dass eine einmal eingerichtete Maschine über längere Zeiträume ohne Unterbrechungen arbeiten kann, was zu einer höheren Effizienz führt. CNC-Maschinen können außerdem Teile mit minimalem Ausschuss produzieren, wodurch die Materialkosten gesenkt werden. Darüber hinaus macht der automatisierte Prozess arbeitsintensive Vorgänge wie manuelles Fräsen, Bohren und Drehen überflüssig, wodurch die Arbeitskosten gesenkt werden.

4. Qualitätskontrolle und Rückverfolgbarkeit
Wie bereits erwähnt, ist die Medizinbranche stark reguliert und die Hersteller müssen strenge Qualitätsstandards einhalten. Die CNC-Bearbeitung hat es ermöglicht, viele Qualitätskontrollfunktionen, wie beispielsweise die Inspektion und Prüfung der Teile, zu automatisieren. Durch diese Automatisierung wird sichergestellt, dass die Teile den erforderlichen Spezifikationen entsprechen, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Fehlern verringert und das Risiko menschlicher Fehler beseitigt wird. Darüber hinaus sorgt die CNC-Bearbeitung für die Rückverfolgbarkeit, die in der Medizinbranche unerlässlich ist. Jedes produzierte Teil verfügt über eine eindeutige Seriennummer, sodass die Teile bei Bedarf leichter verfolgt und zurückverfolgt werden können.

5. Innovation und Anpassung
Die CNC-Bearbeitungstechnologie entwickelt sich rasant weiter und dies hat es Herstellern medizinischer Geräte ermöglicht, die Grenzen des Möglichen zu erweitern. Diese Innovation hat zur Entwicklung neuer Materialien und Designs geführt, die zu effektiveren und effizienteren medizinischen Geräten geführt haben. Darüber hinaus ermöglicht die CNC-Bearbeitung individuelle Anpassungen und Personalisierungen medizinischer Geräte, wodurch diese patientenspezifischer werden. Dieses Maß an Individualisierung hat zu einer besseren Patientenerfahrung und besseren Ergebnissen geführt.

Materialien, die bei der CNC-Bearbeitung medizinischer Teile verwendet werden

Es ist offensichtlich, dass bei der Bearbeitung medizinischer Instrumente verschiedene Materialien verwendet werden, um den vielfältigen Anforderungen an chirurgische Geräte gerecht zu werden. Eine effektive medizinische Bearbeitung erfordert viel Liebe zum Detail, weshalb es wichtig ist, für jede Anwendung das richtige Material auszuwählen. Als mechanischer Konstrukteur ist es wichtig, diese Materialien bei der Entwicklung neuer medizinischer Instrumente zu berücksichtigen. Letztendlich trägt die Sicherstellung, dass medizinische Instrumente aus geeigneten Materialien hergestellt werden, dazu bei, die Patientensicherheit und den Erfolg medizinischer Verfahren zu erhöhen.

Aluminium
Aluminiumlegierungen wie 6061 und 7075 werden aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften häufig bei der Bearbeitung medizinischer Instrumente verwendet. Die Aluminiumlegierungen der Serie 6061 werden häufig für Anwendungen verwendet, die Formbarkeit, Schweißbarkeit, Bearbeitbarkeit und Korrosionsbeständigkeit erfordern. Diese Aluminiumserie eignet sich am besten für Teile, die Biege-, Umform- und Stanzprozessen unterzogen werden. Darüber hinaus werden 6061-Legierungen aufgrund ihrer hervorragenden Korrosionsbeständigkeit und Biokompatibilität häufig für orthopädische Implantate und medizinische Geräte verwendet.

Im Gegensatz dazu werden die Aluminiumlegierungen der Serie 7075 am häufigsten in Anwendungen verwendet, die eine hohe Festigkeit und Steifigkeit erfordern, wie beispielsweise chirurgische Instrumente und Implantate. 7075-Aluminium eignet sich hervorragend für Komponenten, die hohen Belastungen standhalten müssen, und ist ideal für den Einsatz in Anwendungen, die natürlich eloxierte und hartbeschichtete Oberflächen erfordern.

Eine weitere Aluminiumserie, die in der Bearbeitung medizinischer Instrumente eingesetzt wird, ist die Serie 2024. Diese Serie eignet sich am besten für Teile, die ein hohes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht erfordern, was sie zu einer beliebten Wahl für medizinische Geräte und Instrumente macht. Medizinische Instrumente aus Aluminium der Serie 2024 halten Stößen und plötzlichen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen stand, was in verschiedenen medizinischen Umgebungen, einschließlich Operationssälen und Labors, erforderlich ist.

Die Aluminiumlegierungen der Serie 5000 werden aufgrund ihrer einzigartigen Kombination aus Festigkeit, hoher Korrosionsbeständigkeit und mittleren bis hohen Festigkeitseigenschaften in verschiedenen biomedizinischen Anwendungen eingesetzt. Aluminium der 5000er-Serie wird häufig in chirurgischen Instrumenten und implantierbaren Geräten verwendet, da es eine geringe Dichte und ein gutes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht aufweist. Aufgrund der hohen Ermüdungs- und Bruchfestigkeit erfüllt diese Legierungsreihe die gesetzlichen Anforderungen und ist daher eine bevorzugte Wahl für Verbraucher- und medizinische Anwendungen.

Rostfreier Stahl

Edelstahl ist das am häufigsten verwendete Material für medizinische Instrumente, da es äußerst korrosionsbeständig, leicht zu bearbeiten und relativ kostengünstig ist. Darüber hinaus ist es nicht magnetisch und daher ein ideales Material für MRT-Instrumente. Seine Zähigkeit kann auch durch Wärmebehandlung erhöht werden, was ihn zu einer außerordentlichen Wahl für chirurgische Instrumente macht. Beispielsweise wird Edelstahl 316L aufgrund seiner hohen Korrosionsbeständigkeit und Biokompatibilität in orthopädischen Implantaten verwendet. Mittlerweile wird Edelstahl 17-4 PH aufgrund seiner hohen Festigkeit und Belastbarkeit in Zahnimplantatschrauben verwendet.

Titan
Titan ist ein weiteres beliebtes Metall, das in der medizinischen CNC-Bearbeitung verwendet wird. Es verfügt über ein hohes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht und eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit. Reines Titan ist röntgenopak und daher in der medizinischen Bildgebung leicht sichtbar. Titan wird aufgrund seines geringen Gewichts, seiner Biokompatibilität und seiner Korrosionsbeständigkeit häufig bei der Bearbeitung medizinischer Instrumente verwendet. Orthopädische Implantate wie Platten, Stäbe und Schrauben bestehen häufig aus hochwertigem Titan. Darüber hinaus ist Titan flexibel und eignet sich daher ideal für medizinische Werkzeuge wie Pinzetten und Klemmen.

Kobalt-Chrom-Legierung
Kobalt-Chrom-Legierung zeichnet sich durch hohe mechanische Festigkeit, hohe Duktilität und Korrosionsbeständigkeit aus. Diese bemerkenswerten Eigenschaften machen es zu einer ausgezeichneten Wahl für Zahnimplantate, rekonstruktive Implantate und Herzimplantate. Aufgrund seiner Biokompatibilität eignet es sich auch ideal für den Einsatz in medizinischen Implantaten, da es weniger wahrscheinlich eine Immunreaktion hervorruft.

Nitinol
Nitinol ist eine einzigartige Metalllegierung aus Nickel und Titan. Es ist für sein Formgedächtnis und seine superelastischen Eigenschaften bekannt und eignet sich daher ideal für die Herstellung medizinischer Geräte wie Stents. Nitinol-Stents können auf eine kleine Größe komprimiert und in ein Blutgefäß eingeführt werden. Anschließend kehren sie in ihre ursprüngliche Form zurück, um das verstopfte Gefäß zu öffnen. Nitinol ist außerdem biokompatibel und korrosionsbeständig und eignet sich daher für eine Langzeitimplantation.

Polyetheretherketon (PEEK):
PEEK ist ein Hochleistungsthermoplast, der sich besonders als Werkstoff für medizinische Instrumente bewährt. Dieses Material ist äußerst beständig gegen Abrieb, Chemikalien und hohe Temperaturen. Darüber hinaus ist PEEK aufgrund seiner mechanischen Eigenschaften verformungsbeständig und somit ein idealer Bestandteil bei der Herstellung chirurgischer Instrumente.

Polycarbonat (PC):
PC ist ein Thermoplast, der häufig bei der Herstellung medizinischer Instrumente verwendet wird. Es handelt sich um ein transparentes und leichtes Material, das wiederholten Sterilisationsprozessen standhält und zudem biokompatibel ist, was es ideal für den Einsatz in medizinischen Instrumenten wie Blutfiltern und Säuglingsinkubatoren macht.

Polypropylen (PP):
PP ist ein flexibler, haltbarer und leichter Thermoplast, der in medizinischen Geräten wie Spritzen und Infusionsbeuteln verwendet wird. Die Fähigkeit des Materials, einer Vielzahl von Sterilisationstechniken standzuhalten, ohne seine Eigenschaften zu verlieren, macht PP zu einer hervorragenden Wahl für medizinische Instrumente.

Acryl:
Acryl ist ein thermoplastisches Material, das sich ideal für medizinische Instrumente eignet, die Transparenz erfordern. Dieses Material kann in chirurgischen Instrumenten wie Linsen und Schutzschilden verwendet werden. Es lässt sich auch in komplexe Formen formen und verhält sich unter UV-Strahlung außergewöhnlich gut.

POM (Polyoxymethylen):
POM ist ein Thermoplast, der häufig in medizinischen Instrumenten, einschließlich chirurgischen Instrumenten und zahnärztlicher Ausrüstung, verwendet wird. Seine inhärente Festigkeit und Steifigkeit machen es ideal für Anwendungen mit hoher Beanspruchung und es funktioniert hervorragend unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit.

Anwendungen von CNC-bearbeiteten medizinischen Teilen

Da die Nachfrage nach Präzisionsmedizin weiter wächst, wächst auch die Verwendung von CNC-bearbeiteten Teilen. Der Einsatz dieser Teile hat die medizinische Industrie revolutioniert und dazu beigetragen, die Qualität der Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt zu verbessern. Die Präzision und Genauigkeit der CNC-Bearbeitung machen sie zu einem idealen Werkzeug für die Herstellung medizinischer Geräte und Implantate. Auch in Zukunft wird die CNC-Bearbeitung eine entscheidende Rolle in der Entwicklung und Weiterentwicklung der medizinischen Wissenschaft spielen.

1. Medizinische Implantate:

CNC-bearbeitete Teile werden häufig bei der Herstellung medizinischer Implantate verwendet, die in den menschlichen Körper eingesetzt werden. Diese Implantate müssen mit höchster Präzision hergestellt werden, um Schäden für den Patienten zu vermeiden. Der Werkstoff Titan wird aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften häufig bei der Herstellung medizinischer Implantate verwendet. Die CNC-Bearbeitung ist die ideale Methode zur Herstellung dieser Implantate, da sie die Herstellung hochkomplexer und präziser Teile ermöglicht.

2. Prothetik:

Da die Nachfrage nach Prothesen für Gliedmaßen und Körperteile weiter wächst, ist die CNC-Bearbeitung zu einem unverzichtbaren Werkzeug bei deren Herstellung geworden. Ärzte können vor allem exakte Nachbildungen von Körperteilen anfertigen, wenn sie Erfahrung mit hyperrealistischen Nachbildungen haben. Durch den Einsatz von CAD/CAM-Techniken (Computer-Aided Design/Computer-Aided Manufacturing) können CNC-Maschinen den Herstellungsprozess automatisieren und komplexe Teile herstellen, die den spezifischen Anforderungen und Formen entsprechen, die für das Prothesengerät benötigt werden.

3. Chirurgische Instrumente:

CNC-bearbeitete Teile werden auch in den chirurgischen Werkzeugen verwendet, die medizinische Fachkräfte bei Operationen verwenden. Diese Werkzeuge müssen aus korrosionsbeständigen und leicht zu sterilisierenden Materialien hergestellt sein. Die CNC-Bearbeitung in Kombination mit fortschrittlichen Materialien wie Edelstahl und Titan sorgt dafür, dass chirurgische Instrumente langlebig sind und den Strapazen des häufigen Gebrauchs standhalten. Sie können auch mit Präzision und Genauigkeit entworfen werden, um sicherzustellen, dass der Arzt die Kontrolle über das Werkzeug optimiert.

4. Zahnärztliche und orthopädische Geräte:

Die CNC-Bearbeitung hat einen großen Einfluss auf die Herstellung von zahnmedizinischen und orthopädischen Geräten, da diese Geräte eine hohe Präzision bei der Herstellung erfordern. Zahnmedizinische Geräte wie Zahnspangen und Aligner werden auf CNC-Maschinen hergestellt, was eine perfekte Passform für den Patienten gewährleistet. Orthopädische Geräte wie Knie- und Hüftprothesen werden ebenfalls mit CNC-Maschinen hergestellt, was eine exakte Spezifikation gewährleistet.

5. Arzneimittelabgabesysteme:

CNC-Bearbeitung wird auch in Medikamentenverabreichungssystemen eingesetzt. Solche Arzneimittelverabreichungssysteme erfordern ein kompliziertes Design und müssen mit genauen Toleranzen hergestellt werden. Die CNC-Bearbeitung ist für die Herstellung dieser Geräte praktisch, da sie die Fehlertoleranz verringert und die Geräte unglaublich präzise macht. Beispielsweise werden Insulinpens mittels CNC-Bearbeitung hergestellt, was eine genaue Messung im Gerät ermöglicht.

Mit dem richtigen Hersteller für die CNC-Bearbeitung medizinischer Teile

Medizinische Geräte erfordern präzise und präzise bearbeitete Teile, damit sie funktionsfähig, zuverlässig und sicher sind. Als mechanischer Konstrukteur kann es eine gewaltige Aufgabe sein, den richtigen Hersteller als Partner für die Herstellung maschinell bearbeiteter medizinischer Teile zu finden. Sie müssen Ihre Optionen abwägen, auf Qualität achten und sicherstellen, dass Ihr Hersteller in der Lage ist, Ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen. In diesem Blogbeitrag geben wir Tipps, wie Sie mit dem richtigen Hersteller für bearbeitete medizinische Teile zusammenarbeiten können.

1. Suchen Sie nach Herstellern, die auf die Medizinbranche spezialisiert sind
Der erste Schritt bei der Auswahl eines Herstellers für maschinell bearbeitete medizinische Teile ist dessen Spezialisierung. Medizinische Geräte erfordern höchste Präzision. Daher wird dringend empfohlen, mit einem Hersteller zusammenzuarbeiten, der über eine Erfolgsgeschichte in der Herstellung von Teilen für medizinische Geräte verfügt. Ihr Verständnis der Industriestandards, Vorschriften und Protokolle macht sie zu einem wertvollen Partner bei der Erreichung Ihrer Ziele.

2. Überprüfen Sie, ob Zertifizierungen und Qualitätsstandards vorliegen
Qualität ist ein entscheidender Faktor, der bei der Auswahl eines Herstellers für maschinell bearbeitete medizinische Teile berücksichtigt werden muss. Überprüfen Sie unbedingt, ob der Hersteller über Zertifizierungen wie ISO 13485:2016 verfügt, ein internationales Qualitätsmanagementsystem für Medizinprodukte. Andere Qualitätsstandards können die Einhaltung von umfassen FDA Vorschriften und RoHS Einhaltung. Diese Zertifizierungen zeigen, dass der Hersteller die notwendigen Schritte unternommen hat, um eine zuverlässige und konsistente Produktion hochwertiger Teile sicherzustellen.

3. Suchen Sie nach Herstellern, die umfassende Dienstleistungen anbieten
Ein Hersteller, der eine breite Palette von Dienstleistungen wie Präzisionsbearbeitung, Prototyping, Formenbau und Verpackung anbieten kann, ist von Vorteil, da er den Zeit-, Arbeits- und Geldaufwand für die Zusammenarbeit mit mehreren Anbietern reduziert. Es ist immer von Vorteil, eine einzige Quelle für alle Phasen Ihrer Projektanforderungen zu haben.

4. Bewerten Sie ihre Kommunikation und ihren Kundenservice
Klare Kommunikation und außergewöhnlicher Kundenservice sind grundlegende Aspekte jeder Partnerschaft, insbesondere wenn es um maschinell bearbeitete medizinische Teile geht, bei denen es auf Präzision ankommt. Wenn Sie mit einem Hersteller zusammenarbeiten, der umgehend reagiert, effektiv kommuniziert und Ihren Input wertschätzt, stellen Sie sicher, dass potenzielle Probleme effizient gelöst werden und Ihre Anforderungen rechtzeitig erfüllt werden.

5. Wählen Sie einen Hersteller, der sich für Innovation und Technologie einsetzt
Angesichts der Fortschritte in der Technologie ist es wichtig, mit einem Hersteller zusammenzuarbeiten, der über aktuelle Software, moderne Ausrüstung und die Bereitschaft zur Innovation verfügt. Verbesserungen in der Technologie können zu Kosteneinsparungen, besserem Produktdesign und höherer Effizienz führen.

Die Partnerschaft mit einem Hersteller für maschinell bearbeitete medizinische Teile erfordert sorgfältige Überlegungen wie Spezialisierung, Zertifizierungen, umfassende Dienstleistungen, Kommunikation sowie Fachwissen in Technologie und Innovation. Letztendlich sollte Ihre Partnerschaft auf einer Grundlage aus Vertrauen, Zuverlässigkeit, Qualität und außergewöhnlichem Kundenservice basieren. Die Wahl des richtigen Herstellers gibt Ihnen das nötige Vertrauen, um medizinische Geräte zu entwickeln und zu liefern, die Leben verbessern und retten können.

AN-Prototype ist Ihr Ansprechpartner für medizinische CNC-Bearbeitungsdienstleistungen. Unser Team aus Fachleuten ist bestrebt, die Produktion hochwertiger medizinischer Teile und Prototypen sicherzustellen, die den Industriestandards entsprechen. Ganz gleich, ob Sie ein Start-up-Unternehmen, ein etabliertes Unternehmen oder irgendwo dazwischen sind: Wir verfügen über das Know-how zur Herstellung Ihrer Medizinprodukte. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unsere Dienstleistungen zu erfahren, und lassen Sie uns Ihr nächstes Medizingeräteprojekt besprechen.

Am beliebtesten

Verwandte Artikel

CNC-Bearbeitung-Edelstahl

Der ultimative Leitfaden zur CNC-Bearbeitung von Edelstahl

Präzisions-CNC-bearbeitete Edelstahlteile werden aufgrund ihrer idealen mechanischen Eigenschaften von Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der Medizintechnik und dem Militär bevorzugt. Edelstahl verfügt über eine hervorragende Bearbeitbarkeit und hervorragende Gleichmäßigkeit sowie eine gute Verarbeitbarkeit und Schweißbarkeit, was ihn ideal für eine Vielzahl von CNC-Bearbeitungsprojekten macht. Edelstahl ist außerdem sehr duktil

CNC-Bearbeitung Aluminium

Der ultimative Leitfaden zur CNC-Bearbeitung von Aluminium

AN-Prototype ist ein führender Anbieter von CNC-Bearbeitungsdienstleistungen für Aluminium in China. Wir verfügen über ein Team hochqualifizierter Ingenieure, Maschinisten und Qualitätskontrollspezialisten, die in der Lage sind, Aluminiumteile mit Genauigkeit und Präzision herzustellen.

Blechherstellung

Der ultimative Leitfaden zur Blechbearbeitung

Metallbasierte Produkte werden in nahezu allen Anwendungen weit verbreitet eingesetzt. Jede Branche ist für die eine oder andere Sache auf Metall angewiesen, und die verschiedenen Formen von Metall unterliegen unterschiedlichen Prozessen, durch die es geformt und hergestellt werden kann. Auch die Blechbearbeitung ist eine beliebte Methode zur Herstellung metallbasierter Produkte. Wie der Name schon sagt, das Blatt

Blechbiegen

Der ultimative Leitfaden zum Blechbiegen

Viele solcher Komponenten in verschiedenen industriellen Anwendungen um uns herum werden aus Metallen hergestellt. Metallkomponenten werden nach mehreren Prozessen hergestellt; Unter diesen ist auch das Biegen von Blechen eines der bekanntesten Verfahren. Der Prozess der Herstellung von Bauteilen durch Blechbiegen wird in verschiedenen Branchen beobachtet und ist in vielen Ausführungen erhältlich.

Blechlaserschneiden

Der ultimative Leitfaden zum Laserschneiden von Blechen

Die zahlreichen Dinge um uns herum, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden, werden mit unterschiedlichen Methoden und Materialien hergestellt. Die Objekte, bei denen es sich um Metall handelt, durchlaufen in der Regel unterschiedliche Methoden zur Herstellung der unterschiedlichen anwendungsbezogenen Produkte. Eines der Verfahren zur Herstellung metallbasierter Produkte ist das Laserschneiden von Blechen. Wenn Sie bereit sind, mehr darüber zu erfahren

CNC-Bearbeitung medizinischer Teile

Der ultimative Leitfaden zur CNC-Bearbeitung medizinischer Teile

AN-Prototype, ein nach ISO 9001:2015 und ISO 13485:2016 zertifiziertes Rapid-Manufacturing-Unternehmen, ist Experte für die Herstellung von CNC-bearbeiteten medizinischen Teilen. Die Herstellung medizinischer Teile erfordert engere Toleranzen und einzigartige Materialien. Die erstklassige CNC-Bearbeitungsausrüstung, die sachkundigen Maschinisten und die strenge Qualitätskontrolle von AN-Prototype haben uns auf dem Gebiet der medizinischen Präzisionsbearbeitung bekannt gemacht. Spritzguss,

  • +86 19166203281
  • sales@an-prototype.com
  • +86 13686890013
  • TOP